Ordensfest 2014 bei den Tigern der Tanzgarde 2008 e.V.

Start war am Samstag, den 22.11.2014 um 8.30 Uhr im Haus Alt König in Oberhöchstadt. Immer mehr große und kleine Tiger stürmten den Saal und ein emsiges Treiben griff bald um sich. Da wurden Tische aufgestellt, Stühle gerückt, Unmengen von Kleidersäcken und Kisten hinter die Bühne in die Umkleidekabinen geschleppt. Deutlich schneller als im letzten Jahr standen die Tischreihen und Katja, unsere Deko-Chefin, machte wie immer einen Mustertisch, damit wir dann brav nach diesem Muster alle Tische eindeckten . Zusätzlich zu den Jahren davor wurde dieses Jahr eine Sektbar aufgestellt und der Tisch für die Verlosung der Tombola Preise zugunsten der Restauration unseres Hängers bestückt.

Zwischen dem ganzen Trubel um die Deko begannen dann aber die Kids, ihre Märsche und Showtänze, sowie die Eröffnung zu proben. Unter lautem und fröhlichem Treiben ging das aber schnell und unproblematisch über die Bühne. Unsere Kleinsten mussten sich dann jedoch noch mal, zugeben recht widerwillig, zu einer Ruhepause nach Hause verabschieden, bevor sie gegen 16.30 Uhr wieder pünktlich zum Fertigmachen da sein mussten.

Gegen 18.00 Uhr war dann alles vorbereitet. Der Saal war festlich geschmückt, Martin, unser Musiker, hatte alles aufgebaut, die Musik kontrolliert und alle Kinder von ganz klein bis ganz groß waren fertig angezogen, geschminkt und frisiert. Dann gab es obligatorisch und dieses Jahr von dem Gastwirt des Hauses Alt König gesponserten Pommes, und um 18.30 Uhr waren alle gesättigt, total aufgeregt und startklar.

Pünktlich um 19.11 Uhr wurde es ruhig in dem mit 240 Gästen komplett gefüllten Saal und der Fanfarenzug Kronberg kündigte mit dem Schlagen der 11 Paukenschläge den Start zum 7. Ordensfest an. Nach dem Eröffnungstanz aller drei Garden und den Begrüßungsworten unserer Vorsitzenden Silke Henrichs übergab diese, wie jedes Jahr, total erleichtert das Mikrofon an HG, der uns souverän, wie jedes Jahr, durch das Programm führte. Im Anschluss übernahm der Musikzug Kronberg lautstark die Bühne und das Publikum war begeistert vom ersten Auftritt der Kronberger auf unserer Bühne. Unser Dominik (4 Jahre alt)  kann die lauten Musikzüge immer noch nicht leiden und wartete mit Lari draußen bis sie fertig gespielt hatten, bevor er seinen ersten Auftritt mit dem Baby Marsch hatte. Die warteten nur darauf, dass es endlich los ging und Dominik führte nun wieder souverän mit Jannik, seinem Kumpel, die Mädels auf die Bühne. Und so wie in jedem Jahr tanzten unsere Babys was das Zeug hielt, immer mal den Blick auf Franci und Lari, die unten „Regieanweisung“ gaben. Doch der riesige Beifall zeigte dann wieder: SIE haben es wieder einmal toll gemacht und erhielten zu recht und sehr stolz den diesjährigen Kampagnenorden. Für unsere Elina von den Baby Tigers war es ein besonderer Abend, sie feierte gleichzeitig ihren 8. Geburtstag und man konnte sehen, wie stolz sie war, als alle im Saal ihr ein Geburtstagsständchen gesungen haben und sie von Franci und Lari einen Geburtstagskuchen und ein kleines Geschenk überreicht bekommen hatte.

Danach kamen unsere Sponsoren auf die Bühne. Ohne sie wäre so manches sehr viel schwieriger und Frau Müller Erkelenz, von allen Kindern liebevoll die „Tiger Oma“ genannt, verbrachte so manche Stunde an den Kostümen, denn die Kinder hatten schon sehr genaue Vorstellungen, wie diese aussehen sollten. Und aus diesem Grunde schenkten die Kids ihr dieses Jahr eine Schneiderpuppe, über die sie sich riesig freute.

Die  riesen Truppe der Steinbacher Pitschetreter stand im Anschluss mit ihrem Marsch in den Startlöchern. Auch da warteten die Kleinsten schon ungeduldig auf ihren Auftritt. Aber alle Aufregung der Trainerin Simone Remdt war unbegründet. Es klappte alles hervorragend und der große Applaus des Publikums zeigte den Rambos und Dark Angel, dass ihr Marsch sehr gut angekommen war.

Nach der ersten Pause standen die Little Tigers mit ihrem Marsch auf dem Programm und sie zeigten, trotz Ausfall von Laura, die wegen einer Knieverletzung keinen Marsch tanzen durfte, einen perfekten Tanz , für den sie völlig zu Recht einen riesen Beifall erhielten.

Als nächstes erstürmte ein junger Nachwuchsredner, Steffen Reiter, aus Kronberg die Bütt und begeisterte das Publikum mit seinem Beitrag.

Im Anschluss wurde der gesamte Vorstand mit dem Kampagnenorden geehrt und dann waren unsere großen, die Tigers, mit ihrem Marsch an der Reihe. Die riesen Begeisterung zeigte Francisca und Lari, die ab diesem Jahr auch das Training der Großen unter sich haben, dass das harte Training sich gelohnt hatte.

Als dann zur Ordensübergabe sage und schreibe 6 Vertreter befreundeter Vereine auf der Bühne standen, waren wir schon ein wenig stolz, dass wir , als so kleiner Verein, doch so viele andere Vereine für unser Ordensfest begeistern konnten.

Und dann wurde es quirlig im Saal. Bibi Blockberg rief all ihre Hexenfreundinnen und Hexenfreunde zu sich auf die Bühne. Und die ließen sich nicht lange bitten und kamen auf ihren Besen quer durch den Saal angeflogen. Hexen, Karla Kolumna, der Bürgermeister und Freunde tanzten mit ihr zu fetziger Musik. Und unsere kleinste Hexe, Lea, grade mal 2 Jahre, traute sich auch schon ein ganz klein wenig mitzutanzen. Darauf waren wir alle sehr stolz. Aber all unsere Baby Tigers zeigten einen lustigen und fröhlichen Showtanz und der riesen Applaus war der wohlverdiente Lohn für ein langes und erfolgreiches Training.  Sarah, Katharina und Alisa Marie, die dieses Jahr zum ersten Mal auf der Bühne standen, waren vor dem Auftritt ganz furchtbar aufgeregt. Völlig unbegründet, denn sie zeigten eine tolle Leistung. Franci und Lari war es deutlich anzusehen, wie stolz sie auf all ihre Kleinen waren. Und als es am Schluss noch „Wundertüten“ für alle gab, war die Freude perfekt und sie flogen alle super zufrieden auf ihren Besen wieder von der Bühne.

Nach der zweiten Pause erzähle uns Helga Becker alias „Elfriede Knötenkötter“,  von den Hohensteiner Burgnarren, von den Sorgen und Nöten einer Putzfrau. Auch dieser Beitrag fand viel Anklang bei dem Publikum.

Und wie in jedem Jahr, so mussten auch in diesem Jahr unsere Gründungsmitglieder auf die Bühne. Aber auch in diesem Jahr schafften sie das sehr souverän und erhielten ihren wohlverdienten Kampagnenorden.

Ja und dann näherte sich unser Ordensfest auch schon dem Höhepunkt. Die Nonnen, angeführt von unserem HG als Pfarrer, hielten Einzug für ihren Showtanz „Sister Act“. Und in diesem Jahr verstanden es die Littles und Tigers gemeinsam, das komplette Publikum in ihren Bann zu ziehen. Der tosende Applaus am Ende und der Ruf nach Zugabe war der absolut gerechtfertigte Lohn für harte und lohnende Trainingsarbeit und die Freude über ihren Erfolg war allen deutlich ins Gesicht geschrieben.

Und wer jetzt dachte, mehr geht nicht, der war auf dem Holzweg. Birgit Spiegel wurde von allen Kindern und Eltern für ihre langjährige Arbeit als Betreuerin mit Blumen und einer super tollen „Tigertorte“ geehrt. Sie fand  vor lauter Freude und Stolz über ihre Kids keine Worte auf der Bühne, aber jeder im Saal und auf der Bühne wusste wohl, wie viel ihr der Verein und all „IHRE“ Kinder bedeuten. Und genau diese Kinder hatten dann noch eine ganz große Überraschung für alle Eltern, Vorstandsmitglieder und  ihre Betreuerin bereit. Heimlich hatten sie eine Choreographie auf das Lied von Andreas Bourani „Auf uns“ einstudiert  und alle Kinder , ob Babys , Littles oder Tigers, tanzten diese Choreographie zusammen auf der Bühne und beendeten ihren Auftritt, indem sie ein Plakat mit den Worten „DANKE AN ALLE“ gemeinsam für sie aufrollten. Und so manches Taschentuch wurde da von dem ein oder anderen Elternteil oder Vorstandmitglied und vor allen Dingen von der Betreuerin gezückt. Wir waren extrem stolz auf unsere Kids in diesem Moment.

Der Abend endete aber nicht ohne riesen Dank an unseren Musiker Martin, unseren HG, unseren tollen Fotografen Daniel Schrick und vor allen Dingen an das ganze Team vom Haus Altkönig. Inzwischen sind wir fast zu Hause dort und der riesen Dank von Ewald Hoyer an unser Publikum und das Lob , das er für unseren Verein und unsere Kinder fand, machte aus dieser tollen Veranstaltung dann doch nochmal einen ganz besonderen Abend.

Viel zu schnell war dieses tolle Fest dann wieder vorbei und wir alle freuen uns schon wieder auf das nächste Jahr, wenn es dann wieder heißt: Die TG 08 feiert ihr 8. Ordensfest im Haus Altkönig in Oberhöchstadt.

 

 

Tanzgarde 2008 e.V.