Unser Ordensfest 2012

Am 24.11.2012 starteten wir pünktlich um 19.11 Uhr mit 11 Paukenschlägen, die uns freundlicherweise der Fanfarenzug Bonames schlug, in unser fünftes Ordensfest. Es war für uns ein kleines Jubiläum und so war die Aufregung und Vorfreude dieses Jahr auch eine ganz Besondere!

Die Kids hatten sich schon Stunden vorher getroffen und es war eine ausgelassene fröhliche Stimmung hinter der Bühne. Nachdem alle fertig angezogen, geschminkt und frisiert waren, wurden noch eifrig die obligatorischen Pommes vor dem Start verputzt.

Doch dann wurde es ernst: Der Einmarsch klappte wie am Schnürchen, selbst der Vorstand hat es hinbekommen, im Takt zur Musik von Michael Jackson auf die Bühne zu kommen. Nachdem H.G. alle begrüßt hatte, hielt Silke dieses Jahr die „Jubiläums-ansprache“. Sie hat das bravourös gemeistert, aber war sichtlich erleichtert, als sie H.G. das Mikrophon wieder geben konnte.

Dann waren unsere Babys mit ihrem Marsch an der Reihe. Die sind nach wie vor, glaube ich, noch frei von Lampenfieber oder ähnlichem. Die gehen einfach auf die Bühne, tanzen was das Zeug hergibt und freuen sich, dass alle anderen sich darüber freuen! Und sie haben das toll gemacht. Der Beifall war groß, doch der Orden war für die Kleinsten noch viel interessanter!

Der Musikzug Bonames hielt mit einem Trommelwirbel Einzug. Dominik (2) fand das weniger toll und sprang Ute mit einem Satz in den Arm. Er fand es nur laut, aber der Saal und wir anderen waren begeistert und haben uns über diese Bereicherung unseres Festes sehr gefreut.

Unsere Littles sind nun schon richtig groß. Sie haben einen perfekten Marsch hingelegt und der Jubel und Beifall war zurecht der Lohn für ihre tolle Leistung. Franci und Lari waren sehr stolz auf ihre Littles.

Silke hatte dieses Jahr eine Menge Flammen zu vergeben. Silber bekamen: Aylin, Doris, Emily, Katja, Maike, Petra, Silke, Sophie und Timea. Gold bekamen: Angelique, Birgit, Daniela, Laura, Saskia und Simone. Mit dieser riesen Gruppe an Auszeichnungen ging es dann in die Pause.

Danach zeigten unsere Großen ihren perfekten Marsch und ernteten zu Recht einen riesen Applaus für die fehlerfreie Vorführung.

Die Pitschetreter bereicherten unser Programm mit ihrem Showtanz „ABBA“. Auch sie wussten das Publikum zu begeistern.

Und dann wurde der Saal verträumt: Mickey Mouse hielt Einzug und brachte alle seine Freunde mit. Mogli, Balou, den Bären, Tarzan, seinen besten Freund und gaaanz viele kleine Affen. Der Baby/Little Showtanz war ein voller Erfolg. Der Saal bebte und Franci und Lari war die Erleichterung über den gelungenen Auftritt deutlich anzusehen. Eine Zugabe ließen sich die Kids natürlich nicht nehmen und tanzten dann zufrieden und fröhlich zur Zugabe aus dem Saal.

Die Hohensteiner Lumi di Luna hatten uns ihren diesjährigen Showtanz „Party“ mitgebracht und er fand große Zustimmung beim Publikum.

Die Ehrung der befreundeten Vereine dauerte dieses Jahr länger als sonst. Hatten sich doch neun Vereine bei uns eingefunden, um mit uns unser Ordensfest zu feiern. Es hat uns sehr gefreut und zeigt, dass Freundschaften weit über die Stadtgrenzen hinaus sehr intensiv sein können. Martin, unser Mann für die Musik und unsere Rettung jedes Jahr bei den Auftritten, war nun auch im dritten Jahr dabei. Und ohne Martin geht mal gar nichts!!

Auch in diesem Jahr war der krönende Höhepunkt der Showtanz der Großen. Es wurde im Saal gemunkelt und getuschelt, was es denn wohl dieses Jahr sein würde. Kurz nach 22.30 Uhr lüfteten dann die einzelnen Katzen, die so nach und nach auf die Bühne schlichen, das Geheimnis: CATS wurde vertanzt und so war der Saal bald völlig im Bann von dem Geschehen auf der Bühne. Es war mucksmäuschenstill und jeder war verzaubert von Mister Mistoffelees und Co.

Tosender Applaus waren der Dank für alle und besonders Steffi fielen, glaube ich, zehn Zentner von den Schultern. Sie hatte in diesem Jahr die große Herausforderung, auch den schminktechnischen Part übernehmen zu müssen und ich muss sagen, wir alle waren völlig verblüfft, was sie da so an Katzen in die Gesichter geschminkt hatte. Es war ein riesen Erfolg und sie waren alle super glücklich und happy!

So ging ein wunderschönes Ordensfest zu Ende. H.G. hat uns, wie immer, fantastisch durch das Programm geführt. Ohne ihn wäre auch unser Ordensfest gar nicht denkbar.

Wir bedanken uns bei allen, die dazu beigetragen haben und freuen uns schon auf unser nächstes Fest 2013.

 

Tanzgarde 2008 e.V.