Rathaussturm in Burg Hohenstein am Sonntag den 12.01.2014

Es war mächtig früh an diesem Sonntag und es war der letzte Tag in den Ferien. So wunderte es keinen, dass wir alle , die Eltern eingeschlossen, noch recht müde waren, als wir uns um 8.30 Uhr bei Spiegels im Wohnzimmer trafen,um die Baby Tiger für den Rathaussturm fertig zu machen. Doch bald war die Müdigkeit besiegt und ein fröhliches Geschnatter und Gelächter begleitete das Schminken , Dutt machen und Kostüm anziehen. 

Mit Stulpen und Trainingsanzug warm eingepackt ging es dann kurz vor halb zehn mit 6 Autos Richtung Burg Hohenstein. Anfangs waren die Straßen noch mächtig glatt und wir befürchteten schon das Schlimmste, doch die Sonne taute die gefrorenen Straßen schnell auf und so kamen wir unbeschadet, diesmal auch ohne Umwege,pünktlich in Hohenstein an.

Die Stimmung war auch dort  prima und so trafen sich alle pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Gemeindesaal um die Hohensteiner Burgnarren tatkräftig und lautstark beim Erstürmen zu unterstützen. Nachdem sie erfolgreich den Schlüssel und die Stadtkasse in Empfang genommen hatten, zog es alle wieder ins warme Gemeindehaus. Unsere Baby Tiger waren dann auch schnell umgezogen und warteten gespannt auf ihren Auftritt.

Für Evelin, Elina, Selina, Emily und Jenny war es der erste Auftritt außerhalb und sie waren ganz schön aufgeregt. Nur unseren Kleinsten, Dominik, den kann nichts aus der Ruhe bringen. Er führte auch in Hohenstein seine "Mädels" souverän auf die Bühne und erkämpfte sich auch während dem Tanz immer wieder selbstbewusst seinen Platz in der Reihe, ist die Bühne in Hohenstein doch recht klein für die Menge an Kids.
Aber der tosende Beifall zeigte, dass unsere Kleinsten ihren Marsch super toll getanzt hatten und auch das Verbeugen und Helau rufen klappte nun schon super gut. Franci und Lari waren zu Recht sehr stolz auf ihre Truppe und auch Ralf von den Burgnarren sparte nicht mit Lob.
Stolz und mit einem Pin der Burgnarren als Lohn für ihre Leistung in der Hand maschierten sie dann wieder von der Bühne. Glücklich und zufrieden verfolgten sie dann noch, wie wir Großen, das restliche Programm ehe wir uns um 14.30 Uhr wieder auf den Heimweg machten.
 
Es war wieder einmal ein toller Tag für uns alle in Burg Hohenstein. :-)

 

Tanzgarde 2008 e.V.